Wie funktioniert die Reparatur / Sanierung? 

Bei der Bearbeitung von Glasoberflächen wird zwischen Additiven und Subtraktiven Verfahren unterschieden.

Beim additiven Verfahren werden Beschädigungen der Glasoberfläche mit Harz aufgefüllt, ausgehärtet und im Anschluß poliert. 

Beim Subtraktiven Verfahren,  findet dagegen ein minimaler Abtrag von dem Material (Glas) statt. Die Glasoberfläche wird minimal flächig abgetragen, bis eine unversehrte Glasoberfläche erreicht wird.

Die durch Beschädigungen entstandene Sollbruchstelle  (Kratzer) im Glas wird somit entfernt und der homogene Spannungsverlauf, wie im Ursprung der Scheibe, wieder hergestellt. 
Abschließend wird die vollständige und ungetrübte Transparenz der Glasoberfläche durch weiteres Schleifen und Polieren erreicht.