Entstehen optische Beeinträchtigungen? 

Durch unsere Verfahren werden optische Beeinträchtigungen im Sinne von Verzerrungen ausgeschlossen bzw. auf das maximalste minimiert. Hierbei wird mit unserer Methode der Übergang von der zu bearbeitenden Fläche zum unbehandelten Bereich so hergestellt, daß Verzerrungen im Übergang verhindert werden. In der Regel ist die Bearbeitung des Glases für den Normalbetrachter nicht sichtbar oder störend und entspricht somit den Richtlinien zur Beurteilung der visuellen Qualität von Glas für das Bauwesen.