Sand – Globaler Mangelrohstoff
Recycling schont die Umwelt!

In Deutschland stellten Glashersteller 2016 rund 7,471 Millionen Tonnen (Mio. t) Glas her. Aus 3,960 Mio. t wurden Behälterglas gefertigt, aus 2,116 Mio. t Flachglas.

Aus rund 392.500 Tonnen (t) entstanden spezielle Gläser für Haushalte, Forschung und Wirtschaft. Altglas kann mehrfach eingeschmolzen und zur Herstellung neuer Glasprodukte genutzt werden. Solch eine erneute stoffliche Nutzung ist umweltverträglich und kann viel Energie und viele Rohstoffe einsparen, wenn eine richtige Entsorgung stattfindet. 

 

Neues Glas wird durch das Schmelzen von Quarzsand, Kalk, Soda und anderer Zuschlagsstoffen gewonnen. Pro Tonne Rohglas werden etwa 1,2 Tonnen verbraucht. Durch den Gebrauch von Altglas zur Glasherstellung wird der Einsatz dieser natürlichen Rohstoff-Ressourcen reduziert.

 

Glasrecycling dient der Umwelt in vieler Weise.

 

Natürliche Ressourcen werden geschont (Sand, Soda, Kalk und andere Zusatzstoffe

werden durch Altglas nahezu vollständig ersetzt).

Der Energieverbrauch wird reduziert (durch den Einsatz von Altglas statt natürlicher Rohstoffe kann bei der Glasherstellung ca. 1/3 an Energie eingespart werden).

Emissionen werden verringert (durch weniger Einsatzmengen an Energie bzw. Heizöl kommt es beim Schmelzprozess zu Emissionsabnahmen von Staub, Stickoxiden (NOx), Schwefeldioxid (SO2) und Kohlendioxid (CO2). 

Zurück zur News Page

UNTERNEHMEN

Über Uns

Technologie

Einsatzgebiete

RECHTLICHE HINWEISE

 

Impressum

AGB

Datenschutzerklärung

 

FOLLOW US

Facebook

Instagram

Linkedin

 

Deutschland​  © Vitrum Group 2019. Alle Rechte vorbehalten.

  • Schwarz Instagram Icon
  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz LinkedIn Icon
Glassanierung, Kratzer, Vetrox, Glaskratzer, Glas, Fenster, Glasinstandsetzung, Vetrox, Kratzer entfernen, Frankfurt Kratzer, Instandsetzung, Glasscheibe reparieren, Kratzer entfernen, Vitrum, Rhein Main, Polieren, Schleifen, Nano, Vitrum Group